Termine: Vorträge und Veranstaltungen zum Thema Hochsensibilität

Begegnungen von Mensch zu Mensch: Das geht heute on- und offline. Und doch sind und bleiben es die Begegnungen im echten Leben, die Nähe zwischen Menschen schaffen. Erfahrungen teilen, Wissen weitergeben, Potenziale freilegen und neue Ideen entwickeln – all das macht am meisten Spaß, wenn wir einander begegnen. Wann sehen wir uns?


29. Juni 2018 – AbendSEMINAR VHS Osnabrück
Wie Sensibilität zur Stärke wird

Zu laut, zu grell und zu intensiv? Hochsensible brauchen mehr Ruhepausen und fühlen sich oft schon seit der Kindheit “irgendwie anders”. Dieses Phänomen ist gar nicht so selten, denn etwa 20 % der Menschen sind angeblich hochsensibel. Doch die hohe Wahrnehmung muss nicht zur Stressfalle werden, sondern kann als Stärke gelebt werden. Wie das geht, darüber berichtet Kathrin Sohst, Autorin des Buches “Zart im Nehmen – Wie Sensibilität zur Stärke wird”. Sie möchte aufklären, Verständnis schaffen und Perspektiven öffnen. Sie klärt auf, gibt hochsensible Impulse und macht Lust auf mehr Sensibilität im Berufsalltag. Denn hochsensible Menschen sind wahrnehmungsbegabte Leistungsträger mit zart-starken Potenzialen, die viel bewegen und wichtige Impulse in die Wirtschaft geben können.

Abendseminar: Freitag, 29. Juni 2018 – 17.30 bis 19.45  Uhr
Nähere Informationen und Buchung über die Website der Volkshochschule in Osnabrück: www.vhs-os.de

 


Zweiter Kongress für Hochsensibilität in Deutschland
Lüneburger Heide – Hotel Camp Reinsehlen

Der zweite Kongress für Hochsensibilität in Deutschland ist im Prozess. Aktuelle Informationen zu Planung und Programm finden Sie auf der Website: www.hochsensibilitaet-der-kongress.de